Beauty

ALLES IM ÖL!

BEAUTY-OILS ZÄHLEN ZU DEN BELIEBTESTEN SCHÖNHEITSTRENDS.

Die Verwendung von ätherischen Ölen in der Kosmetik ist so wie die Kulturen selbst. Sie sind, historisch betrachtet, die ältesten Schönheitselixiere. Insbesondere im alten Ägypten wurde die Lehre über die Wirkmächtigkeit von pflanzlichen Ölen kultiviert und ist bereits seit über 6000 Jahren wissenschaftlich belegt. Die Anwendungspalette reichte vom Parfümieren von Haaren und Körper über die Nutzung ihrer Heilkräfte bis hin zu dem Mumifizieren, und natürlich waren sie auch ob ihrer Hautverjüngenden und -verschönernden Eigenschaften höchst beliebt. Aber auch alle anderen Hochkulturen weltweit nutzten sie für verschiedenste kulturelle und kosmetische Zwecke.

Wie geschmiert. Öl-Konsistenzen verleihen der Haut einen spürbaren Schutz- und Wohlfühlfaktor. Allerdings sind die aktuellen Texturen nicht so mollig und zähflüssig wie ihre antiken Vorgänger. Die leichten, dünnflüssigen Essenzen ziehen sofort ein, vermitteln aber trotzdem das angenehme Hautgefühl von Schutz und Geschmeidigkeit. Ein weiterer Vorteil: Sie öffnen die Zellmembrane, so können anschließend aufgetragene Pflegeprodukte effektiver wirken, wie beispielsweise das feinflüssige, samtige Anti-Aging Trockenöl HUILE PRÉCIEUSE À LA ROSE NOIRE von SISLEY. Seine vorbereitende und pflegende Wirkung entfaltet sich dank ätherischer Öle sowie dem Extrakt der schwarzen Rose. Zart duftend spendet es zudem Feuchtigkeit, regeneriert, repariert und beruhigt die Haut. Ebenfalls ein Multitalent: Das CELLULAR SWISS ICE CRYSTAL DRY OIL von LA PRAIRIE. Es erneuert die Haut und stärkt ihre natürliche Abwehrkraft. Der hoch effektive Swiss Ice Crystal Complex ist ein dreifacher Wirkstoffkomplex gegen Hautalterung, der die Haut dabei unterstützt, sich schädlichen Umwelteinflüssen anzupassen und der die tägliche Zellerneuerung fördert. Dadurch wirkt der Teint verjüngt und ist widerstandsfähiger gegen negative Umwelteinflüsse.

Multifunktionell. Öle sind äußerst praktisch in der Anwendung, da sie auf verschiedenste Weise angewendet werden können: Als Basis-Pré-Pflege, statt einem Serum, zusätzlich zur gewohnten Nachtpflege oder als intensiv feuchtigkeitsspendender Flugbegleiter. Bei den meisten Produkten kann eine variable Tropfenanzahl auch der Tages- oder Nachtpflege beigemengt oder danach als Extraschutz und sogar als Intensivmaske verwendet werden. Das ermöglicht eine ganz genaue Abstimmung der tagesaktuellen Hautbedürfnisse. Ein Tröpfchen in der Tagespflege in der Übergangszeit, einige mehr im Winter und wenn am Abend die Haut besonders kältestrapaziert oder gereizt ist sowie eine dicke Intensivschicht unter oder statt einer Maske. Das leichte, pflegende TURNAROUND REVITALIZING OIL von CLINIQUE ist für alle (sogar fettige!) Hauttypen geeignet. Es klärt die Haut, pflegt sie intensiv und schenkt ihr mehr Energie und Ausstrahlung. Entweder nach der Reinigung direkt aufgetragen, mit der Pflege vermischt oder nach der Tages- oder Nachtpflege verwendet, versiegelt es die Feuchtigkeit und schenkt dem Teint ein extra taufrisches Finish. Innovative Hybrid Produkte. Das SERUM-IN-OIL NIGHT von BIOTHERM vereint die Wirksamkeit eines Serums mit den reparierenden Eigenschaften eines Öls und sorgt für eine Tiefenregeneration der Haut während der Nacht. Der Feuchtigkeitsverlust wird bereits ab der ersten Anwendung signifikant reduziert, die Schutzbarriere der Haut repariert und geschützt.

Achtung: Da die meisten Produkte Trockenöle sind, sind sie jedoch nicht als Kälteschutz bei sehr niedrigenTemperaturen, beispielsweise beim Schifahren, geeignet.

Konstantin Yuganov/fotolia.de